„Über 80% Abnahmequote und Bestellungen über 150 Euro“

Meine erste Schule, die ich fotografiert habe, hatte 280 Schüler – Vorschüler und die ersten bis sechsten Klassen. Den Auftrag habe ich bekommen, da mich die zugehörige Kita weiterempfohlen hat. Es kam gut an, dass ich nicht für eine Agentur arbeite und frischen Wind reinbringe.

Erstaunlicherweise musste ich gar nicht so viel vorbereiten. Die Schule hat hervorragende Arbeit geleistet. Die Konrektorin hat einen Plan erstellt, wann welche Klasse an der Reihe ist. Pro Klasse habe ich mir zwei Stunden Zeit eingeplant, da ich auch viele Freundschaftsfotos anbieten wollte. Wir haben hauptsächlich Outdoor-Fotos gemacht.

Ich bin also gemeinsam mit der Klasse in den Schulhof gegangen und habe das Klassenfoto gemacht. Dann habe ich die Kinder aufgefordert, sich schon mal den besten Freund für Freundschaftsfotos zu suchen. Die Grüppchen habe ich mir dann geschnappt und an verschiedenen Stellen fotografiert. Nach jedem Grüppchen bin ich dann zu den Einzelporträts übergegangen.

Da ich viele Fotos gemacht habe, konnte ich fast 40 Fotos pro Kind anbieten – mit Klassen- und Freundschaftsfotos. Die Abnahmequote liegt bereits bei 80% und es kommen immer noch Bestellungen. Zum Teil haben die Eltern über 150 Euro bestellt – da mache ich natürlich gedankliche Luftsprünge, wenn ich solche Bestellbenachrichtigungen von euch erhalte. Für mich als Fotograf ist so ein Ergebnis natürlich ein großes Kompliment.

http://janke-art.fotograf.de

Facebook Comments