„Das Brautpaar muss das Gefühl haben, dass wir schon Jahre befreundet sind“

Meine Frau und ich haben uns auf die Hochzeitsfotografie spezialisiert. Nach über 300 Hochzeiten haben wir mittlerweile viel Erfahrung gesammelt, planen langfristig und lernen aber auch immer wieder dazu. Natürlich muss man als Hochzeitsfotograf die Technik beherrschen. Ein viel wichtigerer Faktor bei der Fotografie von Menschen ist jedoch die Kommunikation. Das Brautpaar soll das Gefühl bekommen, dass wir schon Jahre befreundet sind. Wir beherrschen das Gesamtpaket und das macht uns aus. Wir wundern uns oft darüber, dass es Brautpaare gibt, die auf einen Fotografen verzichten und stattdessen einen Onkel oder Freund beauftragen. Niemand würde doch auf die Idee kommen einen Hobbykoch für das Hochzeitsbuffet zu engagieren! Was nach der Hochzeit bleibt, sind die Bilder, denn diese bewahren die Emotionen des Tages! Das Brautpaar freut sich auch in 50 Jahren noch darüber – wenn sie gut sind! Soll das dem Zufall überlassen werden?

Am Tag der Hochzeit beginnen wir oft mit der Ankleide und dem Styling der Braut. Wir (und die anwesenden Gäste) finden es immer schade, wenn das Brautpaar für die Fotos die Feier verlassen muss. Daher machen wir die Paar-Porträts in der Regel vor der Trauung. Hierbei bevorzugen wir Outdoorlocations und arbeiten meist offenblendig. Somit haben die Fotos eine schöne Tiefenunschärfe. Das Shooting dauert 1,5-2,5 Std. und wir suchen uns dafür sehr individuelle Locations aus, die einen Bezug zum Brautpaar haben. Gerne arbeiten wir mit den Sunbounce-Reflektoren und entfesselten Blitzen.

In der Kirche verzichten wir, wie die meisten Profis darauf, Blitze zu verwenden und nutzen das vorhandene Licht. So können wir die Atmosphäre festhalten und die Akzeptanz beim Pfarrer steigt – Blitzen stört die Zeremonie. Dafür setzen wir lichtstarke Objektive ein. Wir achten auch darauf, dass wir dunkle Kleidung und leise Schuhe tragen und machen uns, so gut es geht, „unsichtbar“. Bei den Reportagefotos in der Feierlocation nutzen wir einen gelb-orange gefärbten Blitz, um bei vorhandenem Glühlampenlicht die Lichtstimmung zu unterstützen.

Mit fotograf.de betreiben wir unsere Webseite und verwalten unsere Hochzeitsalben. Sobald alle Fotos bearbeitet sind, laden wir die Fotos hoch und informieren das Brautpaar und die Gäste, die sich bereits als Interessent in das E-Mail Formular eingetragen haben. Dadurch sichern wir uns einen guten Zusatzumsatz und bleiben den Hochzeitsgästen im Gedächtnis.

http://roger-rachel.de

Facebook Comments